Hope for All Home > Was ist Hope for All?

Was ist HOPE FOR ALL?

1998 gründeten der Basler Arzt Dr. Dieter Thürig und seine 1999 verstorbene Frau Annie in Kambodscha eine medizinische und zahnärztliche Poliklinik. In den folgenden Jahren wurden zusätzlich ein Primarschulhaus und zwei Kindergärten erbaut. Später kamen Micro-Kredite hinzu, mit denen mittellosen kambodschanischen Familien beim Aufbau einer eigenen Existenz geholfen wird. Ein "Schulgeld-Programm" sorgt dafür, dass auch Kinder aus ärmsten Familien die Schule besuchen können.

HOPE FOR ALL beschäftigt ausschliesslich kambodschanische Mitarbeiter. Sie senden regelmässige Berichte und Abrechnungen in die Schweiz. Mindestens einmal pro Jahr besuchen Dr. Thürig und andere Vereinsmitglieder die Projekte von HOPE FOR ALL in Kambodscha.

Der Verein HOPE FOR ALL

Der Verein HOPE FOR ALL mit Sitz in Basel wurde durch Patienten von Dr. Thürig gegründet, um die Projekte in Kambodscha zu finanzieren. Der Verein geniesst keine staatliche Unterstützung. Seine Finanzen werden von einem professionellen Treuhänder geprüft.

Die Mitglieder des Vereins arbeiten ehrenamtlich und bezahlen alle Administrationskosten und Reisespesen aus der eigenen Tasche. Somit kommen sämtliche Zuwendungen ungeschmälert dem Werk in Kambodscha zugute.

HOPE FOR ALL ist als gemeinnützige Institution anerkannt. Spenden zugunsten des Vereins sind steuerlich abzugsfähig.

Spendenkonto

"HOPE FOR ALL" Bank CIC, 4001 Basel
PC 40-108-3
Konto CH 22 0871 0000 0005 1021 1

Adresse

HOPE FOR ALL
c/o Dr. Dieter Thürig
Burgunderstrasse 14
CH-4051 Basel
Schweiz

Geschichte von HOPE FOR ALL

1997 Erster Besuch des Ehepaars Thürig in Kambodscha
1998 Eröffnung der HOPE FOR ALL Clinic
Gründung des Vereins HOPE FOR ALL
"Hilfe zur Selbsthilfe"- Projekte
1999 Bau von Primarschulgebäude in Kampot
Abgabe von Reis an hungernde Familien
Eröffnung eines ersten Kindergartens
2000 Eröffnung von Mehrzweckgebäude in einem Armenviertel von Phnom Penh mit Räumlichkeiten für eine Tagesschule und Erwachsenenkurse
2003 Micro-Kredite
2005 Einrichtung eines zweiten zahnärztlichen Behandlungsplatzes
2006 Erweiterung der Clinic durch einen dritten Zahnarztplatz
2007 Übertragung des Mehrzweckgebäudes an das Hilfswerk "Hagar Cambodia"
Start des Schul-Sponsoring-Programms
Eine Schweizer Firma ermöglicht zwei armen Angestellten der Clinic das Studium zum Zahnarzt
2009 Vierter zahnärztlicher Behandlungsplatz
2010 Neue Sterilisationsanlage für die Clinic
2011 Einrichtung eines Zahnarztraums für Erstuntersuchungen
Die Clinic wird zu einem eigenständigen Unternehmen. HOPE FOR ALL leistet weiterhin Unterstützung, damit bedürftige Patienten kostenlos behandelt werden können.
Die erwähnten Studenten haben ihr Studium abgeschlossen und ergänzen das Zahnarzt-Team an der Clinic. Drei neue Studenten erhalten Stipendien für ein Zahnarzt-Studium. Auch sie absolvieren ihre praktische Ausbildung an der Clinic.
2013 In der Zahnarzt-Abteilung der Clinic wird ein digitales Panorama-Röntgengerät eingerichtet.
2014 Die medizinische Abteilung der Clinic wird aufgelöst und der zahnärztliche Teil entsprechend erweitert.
2016 Einstellung eines zweiten Mitarbeiters für das das Sponsoring-Programm. Begabte Jugendliche erhalten nach ihrem Schul-Abschluss Unterstützung für einen Berufs-Einstieg.

 

top Home